Top-producing LGBTQ+ Real Estate Alliance members earned $4.85B

Spitzenproduzierende LGBTQ+ Real Estate Alliance-Mitglieder verdienten 4,85 Milliarden US-Dollar

Spread the love

Die zweite jährliche Liste der Top-Produzenten ehrt 325 Agenten und Teamleiter, die allein im Jahr 2021 4,85 Milliarden US-Dollar eingenommen haben, was den wachsenden Einfluss von LGBTQ+-Agenten in der Branche widerspiegelt, so die Alliance.

Die LGBTQ+ Real Estate Alliance veröffentlichte am Mittwoch ihre zweite jährliche Liste der Top-Produzenten mit 325 einzelnen Mitgliedsagenten und Teams, die im Jahr 2021 10.028 Seiten im Wert von 4,85 Milliarden US-Dollar fertiggestellt haben.

Agenten haben sich für die Liste qualifiziert, indem sie mindestens 25 Transaktionsseiten abgeschlossen oder 2021 ein Umsatzvolumen von 10 Millionen US-Dollar generiert haben. Unterdessen haben Teams mit Führungskräften, die Allianzmitglieder sind, den Schnitt geschafft, indem sie mindestens 40 Transaktionsseiten abgeschlossen und ein Umsatzvolumen von 15 Millionen US-Dollar generiert haben.

David Gervase

Die diesjährigen Preisträger wären auf den RealTrends 500 als die 64. und 62. größten Maklerunternehmen des Landes nach Seiten und Volumen eingestuft worden, sagte der nationale Präsident und Vorsitzende der LGBTQ+ Real Estate Alliance, Dave Gervase.

„Die von den Mitgliedern der Allianz geposteten Gesamtzahlen sind äußerst beeindruckend und bestätigen, dass unsere Mitgliedsagenten zu den am härtesten arbeitenden Menschen in der Branche gehören“, bemerkte Gervase in einer schriftlichen Erklärung. „Energie wie diese ist ansteckend, und wir freuen uns darauf, dass sich unsere Agenten trotz der Marktbedingungen weiterhin den Herausforderungen des Marktes stellen.“

„Wir freuen uns darauf, auf unserer Konferenz im September außergewöhnliche Inhalte zu bieten, damit alle Agenten ihre gewünschten Ergebnisse erzielen können“, fügte er hinzu.

Die Agentin von Engel & Völkers Buckhead Atlanta, Shirley Gary, und Keller Williams Citywide The EZ Sales Team unter der Leitung von Alliance-Mitglied Michael Zinicola belegten das zweite Jahr in Folge die Nr. 1 in ihren jeweiligen Kategorien, wobei beide Agenten ihre Jahresproduktion zweistellig steigerten.

Gary schloss 2021 574,4 Transaktionsseiten im Wert von 257,3 Millionen US-Dollar ab – eine Steigerung des Verkaufsvolumens um 89 Prozent gegenüber 2020.

Ryan Weyandt

„Die LGBTQ+ Real Estate Alliance wächst weiter an Größe und Statur, und wir werden von unglaublichen Mitgliedern wie Shirley, Mike, seinen Teamkollegen und dieser angesehenen Gruppe geführt“, sagte Ryan Weyandt, CEO der LGBTQ Real Estate Alliance, über die Erfolge des Paares.

Weyandt sagte, dass das Mitgliederwachstum und die Produktion der Allianz, die gegenüber dem letzten Jahr um 20 Prozent gestiegen sind, der Schlüssel zu einer zunehmend feindseligen gesellschaftspolitischen Atmosphäre für LGBTQ+-Konsumenten sind.

„Es lässt sich nicht leugnen, wie wichtig unsere Mitglieder für LGBTQ+-Käufer und -Verkäufer sind, insbesondere in einer Zeit, in der Rhetorik und Aktionen gegen die LGBTQ+-Community zunehmen und Regierungsbeamte im ganzen Land Hunderte von staatlichen und lokalen Gesetzentwürfen und Gesetzen einführen unsere Freiheiten einschränken“, sagte er. „Im April haben wir in unserem Jahresbericht alarmierende Zahlen veröffentlicht, die zeigen, dass trotz DEI-Initiativen 20,7 Prozent der befragten Alliance-Mitglieder Immobilienmakler als Hauptschuldigen bei der Diskriminierung von LGBTQ+-Immobilienkäufern im Wohnungswesen identifizieren.“

„Daher ist es für LGBTQ+-Leute nur natürlich, mit einem verbündeten oder LGBTQ+-Immobilienprofi zusammenarbeiten zu wollen, der ihre Bedürfnisse, Herausforderungen und Ziele während des Kauf- und Verkaufsprozesses von Eigenheimen versteht“, fügte er hinzu.

Susan Yannaccone, Präsidentin und CEO von Anywhere Brands, schloss sich Weyandt an und lobte die Allianz für ihre Arbeit bei der Schaffung einer gerechteren Industrie für Fachleute und Verbraucher.

„Es ist so erfreulich, nicht nur das Wachstum der Anywhere-Vertretung auf der Liste der Top-Produzenten der LGBTQ+ Real Estate Alliance zu sehen, sondern auch der Liste als Ganzes“, sagte sie. „Die Anwesenheit von mehr produktiven, einflussreichen LGBTQ+-Agenten als je zuvor ist ein Maßstab für den Fortschritt bei der Mission der Alliance, eine repräsentativere und gerechtere Immobilienbranche aufzubauen.“

E-Mail an Marian McPherson

Leave a Comment

Your email address will not be published.