Rupie rutscht auf 81-Mark zum Dollar

Rupie rutscht auf 81-Mark zum Dollar

Spread the love

24. September 2022 | 07:39 Uhr IST

Rupie rutscht auf 81-Mark zum Dollar

Goa Inc. erwartet eine Eskalation der Kosten und einen großen Schlag für die einfachen Leute
Rupie rutscht auf 81-Mark zum Dollar

Herold des Teams

PANJIM: Die Rupie brach um 30 Paise ein und schloss am Freitag auf einem neuen Lebenstief von 81,09 gegenüber dem US-Dollar, belastet durch die starke amerikanische Währung im Ausland und die Risikoscheu unter den Anlegern.

Am Interbanken-Devisenmarkt durchbrach die Landeswährung erstmals die Marke von 81 und brach gegenüber der amerikanischen Währung bis auf 81,23 ein.

Er endete schließlich bei 81,09, was einem Rückgang von 30 Paise gegenüber seinem vorherigen Schluss entspricht. Am Donnerstag stürzte die Rupie um 83 Paise ab – ihr größter Einzeltagesverlust seit fast sieben Monaten – und schloss bei 80,79, ihrem vorherigen Rekordtief. Dies ist die dritte Verlustsitzung in Folge für die indische Währung, in der sie gegenüber dem US-Dollar 124 Paise verloren hat.

Der Präsident der Industrie- und Handelskammern von Goa (GCCI), Ralph De Sousa, sagte Herald als Reaktion auf diese Entwicklung, dass Indiens Devisenreserven aufgrund teurerer Importe und eines Anstiegs des Leistungsbilanzdefizits am stärksten betroffen sein werden.

Andererseits macht eine schwache Rupie auf dem internationalen Markt indische Waren billiger. Die Importe sind in den letzten Jahren gestiegen, aber auch die Exporte, für die wir mehr bezahlen müssen.

„Indische Devisenreserven sinken auch aufgrund von Kapitalbilanzungleichgewichten, da sich ausländische Investoren von den Kapitalmärkten zurückziehen. Indien ist mit einem hohen Verhältnis von Staatsverschuldung zum BIP konfrontiert, das weiter zunimmt. Dies kann zu politischen Unsicherheiten und zur Kürzung wesentlicher Einnahmeausgaben führen“, sagte De Sousa.

„Die Zinssätze und die Inflation können auch einen Schlag einstecken. Es ist eine schwierige Situation, in der man sich befindet. Die Regierung muss sofort mit einem mittel- bis langfristigen Aktionsplan zur Wirtschaftspolitik sowohl auf Mikro- als auch auf Makroebene reagieren. Dies würde dazu beitragen, ängstliche Investoren im In- und Ausland zu beruhigen, die sich über den Kursrutsch der Rupie Sorgen zu machen scheinen“, fügte der GCCI-Präsident hinzu.

Amit Chopra, Vorsitzender der Goa Association of Realtors und Vizepräsident der National Association of Realtors, India, war der Ansicht, dass der Wertverlust der Rupie zwei völlig unterschiedliche Auswirkungen auf den Immobiliensektor haben wird.

„Eine ist die Preiserhöhung mit der entsprechenden Erhöhung der Dinge, die wir in Dollar bezahlen, wie Erdöl, was sich auf die Transportkosten auswirkt und dadurch zu einem spiralförmigen Anstieg der Baukosten führt, was zu einem Nachfragerückgang führen kann. Zweitens werden NRIs und OCIs, die Dollar verdienen, es etwas lukrativer finden, in Indien zu investieren, was die Nachfrage erhöhen kann“, sagte Amit Chopra.

Er hoffte, dass die Regierung sicherstellen werde, dass die Preise für Dinge wie Erdölprodukte, Zement, Stahl usw. nicht steigen, indem sie die GST-Sätze geringfügig senkt und den Beitrag des Immobiliensektors zum Aufbau der Nation weiter anerkennt, indem sie ihm den lang erwarteten Industriestatus verleiht und Bereitstellung einiger Anreize (wie Steuererleichterungen usw.) für den Sektor.

Goa produzierte fast 12 Prozent der gesamten pharmazeutischen Produkte in Indien. Quellen in der pharmazeutischen Industrie sagten: „Wir werden in beide Richtungen betroffen sein. Wenn wir das Rohmaterial in US-Dollar kaufen, kostet es uns mehr. Wenn wir das fertige Produkt jedoch in die USA exportieren, profitiert die Industrie.“

CEO von Sapna Technologies, einem IT-Unternehmen aus Goa, das zu 100 Prozent Software exportiert, sagte Nilesh Nayak: „Wir fakturieren in GBP, was auf einem Allzeittief ist. Dies hat sich stark auf die Einnahmen ausgewirkt. Wenn das GBP nicht gegenüber der Rupie steigt, wird dies ernsthafte Auswirkungen auf die Exporte nach Großbritannien haben.“

Der anerkannte Wirtschaftsprüfer von Goa, Sandip Bhandare, war der Ansicht, dass die eskalierende Inflation in den USA einen Schmetterlingseffekt auf den Rest der Welt habe.

„Die USD Federal Reserve kehrt ihre Politik aus der Pandemie-Ära um und erhöht die Zinssätze, was dazu führt, dass Dollars aus Indien abfließen. Die Straffung der Zinssätze mag den Exporteuren und dem IT-Sektor zweifellos helfen, aber die starken Auswirkungen auf den Import von Grundnahrungsmitteln, den Anleihemarkt und die Inflation könnten die RBI veranlassen, sehr bald ihre eigenen geldpolitischen Instrumente einzusetzen. Dazu könnten weitere Anhebungen der Zinssätze gehören, wodurch die Liquidität des Systems gequetscht und die Finanzierungskosten für Unternehmen erhöht werden“, sagte Sandip Bhandare.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.