Lars Huber zum Vorsitzenden von ULI Europe ernannt

Lars Huber zum Vorsitzenden von ULI Europe ernannt

Spread the love

(LONDON) – Lars Huber, der CEO von Hines Europe, wurde zum Vorsitzenden von ULI Europe ernannt. Huber, Nachfolger von Marnix Galle, Executive Chairman des Board of Developer Immobel, wird ab dem 1. Juli 2022 auf freiwilliger Basis für eine Amtszeit von zwei Jahren tätig sein. Er wird auch dem ULI Global Board of Directors beitreten.

Huber bringt umfangreiche Führungserfahrung aus der Zusammenarbeit mit dem Institut in seine neue Funktion ein. Er war in den letzten zwei Jahren Mitglied des ULI Europe Executive Committee und ist außerdem ULI Global Governing Trustee.

Unter seiner Leitung bei Hines und in enger Zusammenarbeit mit ULI war er maßgeblich an der Etablierung des äußerst erfolgreichen, jährlichen ULI Hines Student Competition – Europe beteiligt, der nun im dritten Jahr stattfindet. Darüber hinaus trägt Hines zusammen mit anderen globalen Immobilienunternehmen zu ULI Europes Flaggschiff-Initiative bei, um die Immobilienbranche bei der Dekarbonisierung der gebauten Umwelt zu unterstützen.

„Wir freuen uns sehr, dass Lars als Vorsitzender von ULI Europe zu uns stoßen wird“, sagte ULI Global Chair, Peter Ballon, Global Head of Real Estate, CPP Investment Board. „Lars hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz in seiner Leidenschaft für und seinem Engagement für das Institut, auch durch die Unterstützung von Hines. Er widmet sich der Bewältigung vieler großer Herausforderungen der Branche, was die Missionsprioritäten von ULI weltweit perfekt widerspiegelt und viele Schlüsselinitiativen in Europa vorantreibt.“

Er fügt hinzu: „Wir sind zuversichtlich, dass ULI in Europa unter seiner Leitung weiter gedeihen wird, aufbauend auf der großartigen Arbeit, die durch die fachkundige Führung von Marnix in den letzten zwei herausfordernden Jahren geleistet wurde. Dazu gehören seine Förderung unserer Mission in Europa, das kontinuierliche Mitgliederwachstum, der Wert, der den Mitgliedern geboten wird, und zuletzt seine Energie und sein Fleiß bei der Ausrichtung der Europa-Konferenz in Brüssel. Wir danken Marnix für seinen unschätzbaren Beitrag.“

Marnix Galle, scheidender Vorsitzender von ULI Europe, sagte: „Es war ein echtes Privileg, ULI in den letzten zwei Jahren in Europa zu leiten, und obwohl die allgemeine Situation in der gesamten Branche herausfordernd war, bin ich stolz auf das anhaltende Wachstum des Instituts erreicht hat, was seine anhaltende Relevanz in dieser Zeit grundlegender Veränderungen unter Beweis stellt. Ich freue mich sehr, Lars als meinen Nachfolger begrüßen zu dürfen. Ich weiß, dass Lars sich leidenschaftlich für die Bewältigung der großen Herausforderungen einsetzt, vor denen unsere Branche steht, und ich bin sicher, dass er auf der großartigen Arbeit von ULI aufbauen wird.“

Lars Huber, CEO von Hines Europe, sagte: „Es ist für mich persönlich eine große Ehre, zum Vorsitzenden von ULI Europe ernannt zu werden. Ich habe größten Respekt vor ULI und der unglaublichen Arbeit, die es für unsere Branche leistet, und ich freue mich über die einzigartige Position von ULI, bedeutende Veränderungen in der gesamten Immobilienbranche herbeizuführen, und über die Herausforderungen, denen es im aktuellen Umfeld gegenübersteht.“

„Nachdem ich in den letzten zwei Jahren Mitglied des europäischen Exekutivkomitees war, bin ich stolz darauf, einem so talentierten und engagierten Team unter der Führung von Lisette van Doorn beizutreten. Und zusammen mit der gesamten ULI-Organisation bin ich so vielen europäischen Branchenkollegen zutiefst dankbar für ihre herausragenden Beiträge und ihr Engagement für ULI.“

„Ich möchte meinem Vorgänger Marnix Galle aufrichtig für seine fantastischen Leistungen als ULI Europe Chair in den letzten zwei Jahren danken, insbesondere für seine umsichtige und effektive Führung während der Pandemie. Ich werde mein Bestes tun, um in seine Fußstapfen zu treten und freue mich darauf, auf seinem Vermächtnis aufzubauen. Ich freue mich auch auf die weitere Zusammenarbeit mit Marnix in seiner Position als Mitglied des Executive Committee von ULI Europe.“

Huber hat mehrere Prioritäten identifiziert, die seine Amtszeit als Vorsitzender von ULI Europe leiten werden.

Er führt aus: „Ich freue mich besonders darauf, diese Rolle zu diesem Zeitpunkt zu übernehmen. Die Branche beginnt eine seismische Transformationsphase, während sie versucht, die unzähligen wirtschaftlichen, marktbezogenen und geopolitischen Herausforderungen zu meistern. Die größte Priorität, die die Immobilienbranche verbindet, ist die Notwendigkeit, den Klimawandel einzudämmen, soziale Auswirkungen zu fördern und Diversität und Inklusion weiter voranzutreiben, und ich werde mich in meiner Rolle als Vorsitzender von ULI Europe darauf konzentrieren, diese ESG-Agenda voranzutreiben.“

„Es ist auch klar, dass wir die längerfristigen, grundlegenden Bedürfnisse unserer Kunden erkennen, richtig adressieren und vollständig berücksichtigen müssen: die Bewohner und Endnutzer der von uns geschaffenen Gebäude und Flächen. Dies erfordert eine stärkere Fokussierung auf den Betrieb von Immobilien und eine Umstellung auf einen wirklich menschenzentrierten Ansatz, der durch Technologie und die Bereitstellung von Dienstleistungen unterstützt wird. Nur so können wir unsere strategischen und ESG-Ziele erfolgreich und ganzheitlich erreichen.“

„All dies erfordert eine kollektive und kooperative Anstrengung unserer Branche, und ich kann mir keine bessere Organisation als ULI vorstellen, um uns zusammenzubringen, um diese Herausforderungen erfolgreich anzugehen. Dies richtig zu machen, bietet ULI auch eine große Chance, seine Mitgliederzahl weiter auszubauen und seine Größe zu vergrößern und seinen beeindruckenden Wachstumskurs in ganz Europa in den letzten Jahren fortzusetzen. Das Institut ist die relevanteste und einzigartig positionierte Non-Profit-Organisation in unserer Branche, und die Möglichkeiten, die es seinen Mitgliedern bietet, sich zu vernetzen, Ideen, Lösungen und Best Practices in Immobilien und der gebauten Umwelt auszutauschen, sind wirklich von unschätzbarem Wert, während wir gemeinsam zusammenarbeiten um langanhaltende positive Veränderungen zu bewirken.“

Neben der Ernennung von Huber zum Vorsitzenden von ULI Europe werden am 1. Juli 2022 fünf neue Mitglieder des Executive Committee von ULI Europe ihre Amtszeit antreten, darunter Amal Del Monaco, Senior Managing Director – Head of European Asset Management & Countries, PATRIZIA, Frankreich; Alex Jezeph, Senior Development Manager, Transport for London (TfL), Vereinigtes Königreich; Alberto Valls Martinez, Managing Partner of Real Estate and Real Assets, Deloitte Spanien & EMEA, und Vorsitzender von ULI Spanien; Thibault Weston Smith – Managing Director Realty Corporation, UK/Frankreich und ULI Europe Young Leader Chair; und Markus Wiedenmann, Gründer und CEO, Art-Invest Real Estate Management, Deutschland und zukünftiger Vorsitzender des ULI Deutschland.

Vervollständigt wird das Exekutivkomitee von ULI Europe durch bestehende Mitglieder, Marnix Galle, unmittelbar früherer Vorsitzender von ULI Europe: Anette Simpson, ULI UK Chair und Director of Development and Partnerships, Legal & General Affordable Homes; Sebastien Chémouny, Head of France, Allianz Real Estate und ULI France Chair, Nicholas Garattini, Head of Business Development and Advisory, GENERALI REAL ESTATE; Sophie van Oosterom. Global Head of Real Estate, Schroder Real Estate Investment Management Limited und ULI Global Governing Trustee; Guido Verhoef, Leiter Private Real Estate, PGGM Investments und ULI Global Governing Trustee; Alexander Gebauer, CEO Westeuropa, Allianz Real Estate und ULI Global Governing Trustee; Edward Siskind, Cale Street Partners und ULI Global Governing Trustee; Lars Huber, CEO von Hines Europe und Vorsitzender von ULI Europe; und Lisette van Doorn, CEO von ULI Europe.

Auf globaler Ebene wurden 28 Koryphäen der Immobilienbranche in die Liste der Global Governing Trustees von ULI aufgenommen, darunter sechs aus Europa: Sébastien Chemouny, Head of France, Allianz Real Estate, Paris, Frankreich; Amal del Monaco, Senior Managing Director – Head of European Asset Management & Countries, PATRIZIA, Paris Frankreich; Alex Jezeph, Senior Development Manager, Transport for London, London, Vereinigtes Königreich; Annette Kröger, CEO Allianz Real Estate North & Central Europe, Allianz Real Estate, München, Deutschland; Markus Wiedenmann, Geschäftsführer, CEO, Art-Invest Real Estate Management GmbH, Köln, Deutschland; und Dorota Wysokinska-Kuzdra, Senior Partner, Colliers, Warschau, Polen.

Schließlich wird neben Lars Huber auch Hala El Akl, Senior Director for ESG and Operations, Oxford Properties Group aus der Region Europa dem ULI Global Board of Directors beitreten.

Über das Urban Land Institute:

  • Das Urban Land Institute ist ein gemeinnütziges Bildungs- und Forschungsinstitut, das von seinen Mitgliedern getragen wird. Seine Mission ist es, die Zukunft der gebauten Umwelt für transformative Auswirkungen in Gemeinden weltweit zu gestalten. Das 1936 gegründete Institut hat weltweit über 46.000 Mitglieder, die alle Aspekte der Landnutzung und der Entwicklungsdisziplinen vertreten.
  • Zu den Missionsprioritäten von ULI, auf die sich die Organisation in den nächsten drei Jahren konzentrieren wird, gehören:
    • Dekarbonisierung des Immobiliensektors und Ziel von Netto-Null;
    • Ausbildung der nächsten Generation verschiedener Immobilien-Führungskräfte; und,
    • Steigerung der Erreichbarkeit von Wohnraum in Gemeinden auf der ganzen Welt.
  • ULI hat mehr als 4.600 Mitglieder in Europa in 15 Ländernetzwerken des Nationalrates. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte europe.uli.org oder folgen Sie uns auf TwitterLinkedIn oder Instagram.

Über Lars Huber, CEO von Hines Europe:

Lars kam 1996 zu Hines und war in seinen früheren Funktionen für die Beschaffung von Eigenkapital für Hines in Europa und Asien verantwortlich, fungierte als Fondsmanager im European Investment Management Team und arbeitete als Development Officer in Deutschland an Entwicklung und Akquisitionen. Als CEO von Hines Europe überwacht Lars alle Entwicklungsaktivitäten, Akquisitionen und Operationen in der europäischen Region und ist Mitglied des Executive Committee von Hines. Er absolvierte die European Business School in Frankfurt.

Über Hines:

Hines ist eine private globale Immobilieninvestmentfirma, die 1957 gegründet wurde und in 285 Städten in 28 Ländern präsent ist1. Hines verwaltet Anlagevermögen im Wert von etwa 90 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus bietet Hines 373 Liegenschaften mit einer Gesamtfläche von 114,2 Millionen Quadratfuß Dienstleistungen von Drittanbietern auf Liegenschaftsebene an. In der Vergangenheit hat Hines etwa 1.530 Grundstücke mit einer Gesamtfläche von über 511 Millionen Quadratfuß entwickelt, saniert oder erworben. Das Unternehmen hat derzeit mehr als 198 Entwicklungen auf der ganzen Welt im Gange. Mit umfassender Erfahrung mit Investitionen im gesamten Risikospektrum und allen Immobilienarten und einem grundlegenden Engagement für ESG ist Hines eines der größten und angesehensten Immobilienunternehmen der Welt.

Seit seinem Eintritt in Europa im Jahr 1991 hat Hines seine europäische Plattform auf Büros in 17 Städten sowie eine Präsenz in 60 Städten in 14 Ländern ausgebaut. Hines verwaltet Anlagevermögen im Wert von rund 24,5 Milliarden Euro und erbringt immobilienbezogene Dienstleistungen für Dritte auf insgesamt 4,3 Millionen Quadratmetern in Europa, in Österreich, der Tschechischen Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien und den Niederlanden , Polen, Spanien und dem Vereinigten Königreich.

Besuchen Sie www.hines.com für weitere Informationen.

¹ Umfasst zum 31. Dezember 2021 sowohl die globale Hines-Organisation als auch RIA AUM

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.