Einchecken bei den Immobilienmaklern beim Aufstand

Einchecken bei den Immobilienmaklern beim Aufstand

Spread the love

Fotoillustration: Curbed/Getty Images

Am 6. Januar 2021 bestieg eine Gruppe von Immobilienmaklern in Denton, Texas, einen Privatjet in Washington, DC. Sie machten viele Selfies: im Jet blinkende Peace-Zeichen; an der Pennsylvania Avenue mit der Kuppel des Capitol Rotunda in der Ferne. Als die Unruhen begannen, schlossen sie sich laut FBI dem Mob im Kapitol an. Eine von ihnen, Jenna Ryan, machte eine Pause vom Chaos, um für ihr Wohnimmobiliengeschäft in Frisco, Texas, zu werben, als sie auf Facebook live streamte: „Wir werden hier verdammt noch mal reingehen“, sagte sie oben im Kapitol Schritte nach dem Durchbrechen der Polizeilinie. „Leben oder Tod, das spielt keine Rolle. Auf geht’s.” Dann eine kurze Anzeige: „Ihr wisst alle, wen ihr für euren Immobilienmakler einstellen müsst. Jenna Ryan für Ihren Makler!“

Anderthalb Jahre und Hunderte von Strafanzeigen des Justizministeriums später wissen wir jetzt, dass Immobilienmakler an diesem Tag im Kapitol bizarr gut vertreten waren: die Passagiere in Ryans Flugzeug und eine ganze Gruppe von Maklern und Maklern, Gewerbe- und Privatkunden, aus von der Goldküste von Chicago bis zu den künstlichen Seeufern im Großraum Disneyland, die sich alle zur Unterstützung unseres ehemaligen Präsidenten des Immobilienmoguls versammeln. Zusammen mit den rechtsextremen Milizionären und der dienstfreien Polizei folgten Menschen, die ihre Tage damit verbringen, über Quadratmeterzahlen zu reden und Gebäck auf glänzenden Arbeitsplatten für Fotoshootings zu arrangieren, dem Aufruf, „den Diebstahl zu stoppen“. Und selbst wenn einige von ihnen angeklagt wurden – und ihre Zeit abgesessen haben – bleiben sie mit neuen Notierungen in einem weißglühenden nationalen Markt weitgehend in der Branche aktiv. Einer von ihnen kandidiert sogar für das Amt des Gouverneurs.

Lassen Sie uns bei einigen von ihnen vorbeischauen:

Jenna Ryan (Texas)
Einer der „North Texas Realty Three“, wie sie von den lokalen Medien genannt wurden (obwohl es mehr als drei waren), ist Ryan das bekannteste Mitglied einer Gruppe von Immobilienfachleuten, die ein Privatflugzeug von Denton gechartert haben zum Kapitol. Am 26. März 2021 hat sie getwittert, „Definitiv nicht ins Gefängnis. Tut mir leid, ich habe blonde Haare, weiße Haut, einen tollen Job, eine tolle Zukunft, und ich gehe nicht ins Gefängnis. Tut mir leid, auf deine Hassparade zu regnen. Ich habe nichts falsch gemacht.” Tage vor Weihnachten übergab sie sich einem Bundesgefängnis, um eine 60-tägige Haftstrafe wegen Paraden, Demonstrationen oder Streikposten in einem Kapitolgebäude zu verbüßen, die im Februar endete. Jetzt verkauft sie wieder Häuser in den Vororten von Dallas unter dem Namen First Place Real Estate. (Ein „aufzugsfertiges“ Chateau im französischen Stil an einem Bach kostet Sie 3,8 Millionen Dollar.) Ryan postet auch weiter Twitter und TikTok über Themen wie „dicke Haut bekommen, um sich von Hassern zu isolieren“, und sie behauptete einmal, einen Buchvertrag bekommen zu haben, obwohl sie es seitdem nicht mehr erwähnt hat. Am 9. Juni veröffentlichte sie a Rückblick zu einem Kurs, den sie 2010 darüber unterrichtete, wie man „online berühmt“ wird.

Ryan Kelley (Michigan)
Kelley war ein Immobilienmakler aus West-Michigan und Bezirkskommissar, als er an den Unruhen im Kapitol teilnahm, bei denen er Berichten zufolge gesehen wurde, wie er eine Barrikade bewegte, auf Gerüste kletterte und Menschen in das Gebäude winkte. Kelley hatte noch im Mai aktive Angebote auf seiner Immobilien-Website, obwohl sie seitdem ruht. Er ist wahrscheinlich sehr beschäftigt, da er jetzt als Kandidat der Republikaner bei den Gouverneurswahlen in Michigan antritt. Tatsächlich war er auf dem Wahlkampfpfad, als er letzte Woche vom FBI wegen Anklagen im Zusammenhang mit den Unruhen festgenommen wurde. „Wenn Sie meinen Namen vor ein paar Tagen nicht kannten, wissen Sie ihn jetzt“, sagte Kelley Tage nach seiner Verhaftung zu MLive. „Es gab dort also eine enorme Menge an Aufmerksamkeit, und wir werden sehen, was in den kommenden Wochen mit dem Fall passiert.“ Ihm droht entweder eine Geldstrafe von 100.000 Dollar oder ein Jahr Gefängnis wegen vier Vergehen. („Es wurde kein Verbrechen begangen“, sagte Kelley am 13. Juni gegenüber Tucker Carlson. „Ich habe das Capitol-Gebäude nie betreten.“ 2019 schrieb ein Kunde von Kelleys Maklerfirma in seiner Zillow-Rezension, Kelley habe eine „positive Einstellung und dynamische Energie, die macht Lust, ein Teil dessen zu sein, was er vorhat.“

Libby Andrews (Illinois)
Andrews, ein in Chicago ansässiger Immobilienmakler, veröffentlichte am 6. Januar Fotos vom Capitol, behauptete jedoch, auf der Ostseite des Gebäudes gewesen zu sein, weit weg von den Schäden und Gewalttaten. Berichten zufolge hat sie ein seitdem gelöschtes Foto von sich mit der Überschrift „Nach dem Sturm auf die Hauptstadt braucht man ein gutes Glas Champagner!“ gepostet. Andrews wurde am 7. Januar von ihrem Arbeitgeber @Properties entlassen und schließlich verklagte sie MSNBC wegen Verleumdung, nachdem das Nachrichtennetzwerk ihr Bild und ihren Namen in einer Sendung mit anderen Randalierern aufgenommen hatte. (Sie wurde nie vom Justizministerium angeklagt.) Sie ist anscheinend immer noch eine aktive Agentin bei Gold Coast Properties und listet ein Studio im Trump Tower in Chicago auf, das seit 155 Tagen auf dem Markt ist. (Die Wohnung wird in ihrem Inserat als „Kreuzung von Weltoffenheit und Luxus“ beschrieben.)

Klete Keller (Colorado)
Keller, ein ehemaliger olympischer Schwimmer, nahm an den Unruhen in einer Team USA-Jacke teil, die er zerstörte, nachdem sie auf Social-Media-Konten berüchtigt wurde. Im Jahr 2020 trat Keller einer in Colorado Springs ansässigen Firma bei und wurde am 13. Januar 2021 der erste Immobilienfachmann, der vom FBI angeklagt wurde. Er bekannte sich im September eines Verbrechens schuldig und muss mit bis zu 20 Jahren Gefängnis rechnen (obwohl das erste Randalierer, der wegen derselben Anklage verurteilt wurde, bekam acht Monate). Kellers Profil ist auf der Website seines Unternehmens aktiv, wo er eine Autowaschanlage namens Grease Monkey (und eine Handvoll leerer Grundstücke) auflistet. Sein Unternehmen beschreibt ihn als „sehr fleißigen Arbeiter und extrem engagiert“, obwohl die Maklerfirma, bei der Keller als Angestellter aufgeführt ist, nach dem Aufstand einen Yelp-Hit erhalten hat.

Matthew Montalvo (Florida)
Montalvo wurde im April festgenommen und angeklagt, weil er 25 Minuten lang um das Kapitol herumgelaufen war. Als Makler in Kissimmee, Florida, konzentriert sich Montalvo auf Ferienhäuser in Orten wie dem Margaritaville Resort und Häusern in der Nähe von Disneyland auf der passend betitelten Website www.homesalesneardisney.com, die immer noch aktiv ist. (Das FBI nutzte diese Website – die seine Telefonnummer und seinen Kopfschuss enthielt – in seinem Bemühen, Montalvos Identität zu überprüfen, nachdem er bei den Unruhen aufgenommen worden war.) Diese Auflistung für 3,1 Millionen US-Dollar in der geplanten Disney-Community Celebration hat einen Golfplatz und eine Pizza Ofen. Sein Firmenmotto lautet unter anderem: „Sei ein guter Arbeiter, einer, der sich nicht zu schämen braucht.“ Montalvo hat sich bislang nicht öffentlich zu den Vorwürfen gegen ihn geäußert.

Leave a Comment

Your email address will not be published.