Die beste Immobilienaktie für lebenslanges passives Einkommen

By | May 7, 2022
Spread the love

ichSie haben in der Investment-Community oft gesagt, dass Cash King ist.

Und im Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung eines angemessenen Notfallfonds, um sich davor zu schützen, auf hochverzinsliche Schulden zurückzugreifen, um unerwartete Ausgaben zu decken, ist dies nicht falsch.

Aber dies sind ungewöhnliche Zeiten, wenn man bedenkt, dass die S&P500 Index befindet sich in einer Korrektur und die Inflation ist auf einem 40-Jahres-Hoch. Deshalb könnte man argumentieren, dass überschüssiges Bargeld in diesem Umfeld Müll ist. Der Immobilienfonds (REIT) Immobilieneinnahmen (NYSE:O) scheint eine großartige Aktie zu sein, die Einkommensanlegern hilft, hohe Erträge zu erzielen und ihre Kaufkraft im Laufe ihres Lebens zu steigern. Lassen Sie uns untersuchen, warum.

Ein lukratives Geschäftsmodell mit langem Wachstumspfad

Realty Income ist ein Triple-Net-Lease-REIT. Dies bedeutet, dass die Mieter alle Kosten tragen, die mit ihren Mietobjekten verbunden sind.

Die Mieter von Realty Income zahlen außerdem einen monatlichen Scheck für die Grundmiete, der die Betriebskosten des Unternehmens praktisch deckt. Aus diesem Grund wird ein Großteil der Mieteinnahmen von Realty Income in bereinigte Betriebsmittel (AFFO) umgewandelt, die dem Nettoeinkommen eines typischen Unternehmens ähneln.

Das Geschäft von Realty Income ist auf über 11.100 Immobilien in den USA, Puerto Rico, Großbritannien und Spanien angewachsen, da es seinen Mietern ermöglicht, den Wert ihrer Immobilien freizusetzen. Der Reiz für Unternehmen besteht darin, dass der Verkauf und die Rückvermietung ihrer Immobilien ihnen das Kapital gibt, um Schulden abzuzahlen und/oder in Expansion zu investieren, das sie sonst möglicherweise nicht hätten.

Als Gegenleistung für die Bequemlichkeit der Dienstleistungen von Realty Income stimmen die Mieter einer Mietdauer von etwa einem Jahrzehnt zu. Und als wäre ein vorhersehbarer Strom von Mieteinnahmen nicht genug, erhält Realty Income auch jährliche Steigerungen seiner vertraglichen Mieteinnahmen, die in den USA auf über 2 % festgelegt und in Europa an die Inflation gekoppelt sind.

Zusammen mit der Erfolgsbilanz des Unternehmens in Bezug auf starke Akquisitionsaktivitäten erklärt dies, wie Realty Income seit 1995 ein jährliches mittleres AFFO-Wachstum von 5,1 % pro Aktie erzielt hat. Das Beste ist, dass das Wachstumspotenzial des AFFO pro Aktie des Unternehmens wahrscheinlich nicht so schnell nachlassen wird. Das liegt daran, dass das Immobilienportfolio von Realty Income nur einen Bruchteil eines Prozents des kombinierten gewerblichen Immobilienmarkts von 12 Billionen US-Dollar in den USA und Europa ausmacht.

Zwei Personen trinken Kaffee in einem Café.

Bildquelle: Getty Images.

Das moderate Dividendenwachstum kann fortgesetzt werden

Die überdurchschnittlichen Wachstumsaussichten von Realty Income für einen REIT sollten sich auch in einem beeindruckenden Dividendenwachstum niederschlagen. Aus diesem Grund glaube ich, dass die Aktie dies in Zukunft tun kann verbessern auf seinem Ruf von 4,4 % jährlichem Dividendenwachstum seit 1994.

Unter der Annahme, dass Realty Income im Jahr 2022 5 % mehr Dividenden zahlt als im Jahr 2021, würde die Ausschüttungsquote der Aktie nur 76,2 % betragen. Dadurch verfügt Realty Income über das nötige Kapital, um zukünftige Akquisitionen zu finanzieren, damit der AFFO pro Aktie weiter steigt.

Es geht nicht wirklich besser als ein Dividendenaristokrat, der 4,3 % mit einem mittleren einstelligen jährlichen Dividendenwachstumspotenzial abwirft. Genau aus diesem Grund beabsichtige ich, Realty Income bis weit in den Ruhestand hinein zu besitzen.

Die Aktie ist fair bewertet

Trotz des Status von Realty Income als einer der besten Allround-REITs ist die Aktie moderat bewertet.

Basierend auf der Prognose für 2022 beträgt das Kurs-zu-Forward-AFFO-Verhältnis pro Aktie von Realty Income 17,6 beim aktuellen Aktienkurs von 69 US-Dollar. Dies liegt leicht unter dem Forward-KGV von 17,7 für den S&P 500.

Und die Dividendenrendite von Realty Income für die letzten 12 Monate von 4,3 % liegt knapp unter der durchschnittlichen 10-Jahres-Rendite der Aktie von 4,6 %. Dies macht Realty Income zu einem Kauf für Einkommensanleger, die viele weitere Jahre stetig wachsendes passives Einkommen suchen.

10 Aktien, die uns besser gefallen als Realty Income
Wenn unser preisgekröntes Analystenteam einen Aktientipp hat, kann es sich lohnen, zuzuhören. Schließlich ist der Newsletter, den sie seit über einem Jahrzehnt betreiben, Motley Fool Aktienberaterhat den Markt verdreifacht.*

Sie haben gerade enthüllt, was ihrer Meinung nach die zehn besten Aktien sind, die Anleger derzeit kaufen können … und Realty Income war keine davon! Das ist richtig – sie denken, dass diese 10 Aktien noch bessere Käufe sind.

Sehen Sie sich die 10 Aktien an

*Stock Advisor gibt ab 7. April 2022 zurück

Kody Kester hat Positionen im Realty Income. The Motley Fool hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind die Ansichten und Meinungen des Autors und spiegeln nicht unbedingt die von Nasdaq, Inc.

Leave a Reply

Your email address will not be published.