Broker Spotlight: Michael Nourmand, Nourmand & Associates

Broker-Spotlight: Michael Nourmand, Nourmand & Associates

Spread the love

Name: Michael Nurmand

Titel: Präsident

Erfahrung: Lizenzierter Verkäufer seit 2000 und lizenzierter Makler seit 2006

Mieten: Beverly Hills, Kalifornien

Maklername: Nourmand & Associates

Bewertungen: Top 1 Prozent der Agenten in den USA

Transaktionsseiten: 39 schmutzige Seiten im Jahr 2022

Verkaufsvolumen: Über 100 Millionen Dollar im Jahr 2022

Auszeichnungen: Los Angeles Business Journals LABJ500, Vielfalt Elite-Liste der Showbiz-Immobilien, LA Wirtschaftsjournal Wer vermittelt Los Angeles, RISMedia Real Estate Newsmakers.

Michael Nourmand stammt aus Beverly Hills und ist ein High-End-Broker der zweiten Generation. Er ist Vorstandsmitglied der Beverly Hills Athletic Alumni Association, die Geld für die Sportabteilung der Beverly Hills High School sammelt.

Er ist Mitglied des renommierten Beverly Hills Rotary Club, der Geld für lokale und internationale Zwecke sammelt. Darüber hinaus spendet er regelmäßig Geld an USC, Warner Avenue Elementary, AIPAC, JVS, Los Angeles LGBT Center und andere wohltätige Zwecke.

Wie kam es zu Ihrem Einstieg in die Immobilienbranche?

Ich bin im Geschäft geboren. Als ich jung war, sprachen meine Eltern am Esstisch über Immobilien und ich war begeistert. Ich wollte wissen, wie der Deal zustande kommen würde. Meine Geschwister fanden das langweilig und sangen: „Immobilien, Immobilien, Immobilien. Warum muss es immer um Immobilien gehen?!“

Zu dieser Zeit war unser Unternehmen noch klein, sodass wir die Weihnachtsfeier im Haus meiner Eltern veranstalteten. Ich genoss die Geselligkeit mit unseren Agenten und Mitarbeitern. Ich erinnere mich, dass mein Vater auf einer unserer Partys sagte, dass Immobilien ein großartiges Geschäft für mich wären, wenn ich Menschen mag.

Ich begann im Sommer im Büro zu arbeiten, als ich an der Marshall School of Business der USC war. Ich arbeitete als Angestellter, was mir die Gelegenheit gab, Zeit mit unseren Agenten zu verbringen und die Verwaltungsaufgaben in unserem Unternehmen zu erlernen.

Während meines letzten Studienjahres begann ich mit der Vermittlung von Geschäften und schloss drei Geschäfte ab, bevor ich meinen Abschluss an der USC machte. Ich ging zu den Rennen und war stolz darauf, Teil der neuen Bewegung in der Branche zu sein, die als erste Karriere in das Geschäft einstieg und nicht als zweite, dritte oder vierte Karriere.

Wie haben Sie Ihren Makler ausgewählt?

Für mich war es sinnvoll, im Familienunternehmen anzufangen, weil wir ein tolles Ausbildungsprogramm hatten und meine Eltern mich einarbeiten konnten. Im Laufe der Zeit wurde ich Präsident des Unternehmens, damit ich die Anpassungen vornehmen konnte, von denen ich dachte, dass sie unseren Agenten zum Erfolg verhelfen würden.

Auch wenn unser Unternehmen seit über 45 Jahren und mittlerweile in zwei Generationen besteht, sind wir äußerst dynamisch. Wir sind sehr stolz auf unser Branding, unsere Kultur und unsere Serviceangebote.

Für Agenten, die in das Geschäft einsteigen, würde ich empfehlen, einem Unternehmen beizutreten, das über ein großartiges Schulungsprogramm und eine starke Erfolgsbilanz verfügt. Dies ist Ihre Gelegenheit zu lernen, damit Sie eine lange und fruchtbare Karriere haben können.

Einem Unternehmen beizutreten, weil es die höchste Provisionsaufteilung bietet, ist kurzsichtig, und Sie bekommen normalerweise das, wofür Sie bezahlen.

Was würden Sie sich wünschen, dass mehr Menschen über die Arbeit in der Immobilienbranche wüssten?

Es ist ein äußerst wettbewerbsintensives Geschäft, in dem erfolgreiche Agenten ihren Lebensunterhalt verdienen, aber die meisten Agenten kämpfen. Die Arbeitszeiten sind lang, und wir sind jeden Tag auf Abruf.

Ich hatte Klienten, die mir erzählten, dass ihre Ehe davon abhinge, ein bestimmtes Haus zu bekommen. Und ich war in anderen Situationen, in denen einer meiner Kunden kurz vor einem Nervenzusammenbruch stand, weil sein Haus auf dem Markt stand. Es ist ein lustiger Job, bei dem man interessante Leute kennenlernt, aber es kann auch sehr stressig sein.

Die andere wichtige Sache, die ich möchte, dass die Leute wissen, ist, dass das Finden des Hauses nicht mehr unsere Hauptaufgabe ist. Die Chancen, dass die von Ihnen gekaufte Immobilie auf dem Markt ist, liegen bei über 90 Prozent.

Deshalb erklären wir, warum Sie diese spezielle Immobilie kaufen sollten, verhandeln das bestmögliche Angebot und die besten Bedingungen, erledigen den Papierkram, beaufsichtigen Inspektionen und erleichtern den Prozess.

Was wissen Sie jetzt, von dem Sie sich wünschten, Sie hätten es gewusst, als Sie anfingen?

Ich bin in der Prospektionsbranche tätig, und das Produkt sind Immobilien. Ein neuer Agent sollte darüber nachdenken, wer sein nächster Kunde sein wird und wie er Geschäfte machen wird.

Das sollte meiner Meinung nach bei Ihrem Einflussbereich beginnen. Wenn Sie neu in der Gegend sind, versuchen Sie, sich auf Dinge zu konzentrieren, für die Sie eine Leidenschaft haben, z. B. Aktivitäten wie Buchclub, Sport, Religion oder Philanthropie.

Heutzutage müssen Sie weiter flussaufwärts fischen, sodass die Vorlaufzeit länger ist, bevor Sie Geschäfte machen. Sie müssen mit einem potenziellen Kunden über Immobilien sprechen, bevor er zur Transaktion bereit ist. Sobald sie bereit sind, einen Deal abzuschließen, haben sie bereits einen Agenten ausgewählt oder neigen dazu, jemanden zu beauftragen.

Wenn Sie anfangen, sollten Sie Ihre Ausgaben niedrig halten und etwas Geld beiseite legen. Normalerweise dauert es drei bis fünf Jahre, bis man den Berg überwunden hat und anfängt, gutes Geld zu verdienen.

Ich sage Agenten, dass ihr Ziel ein Verkauf in ihren ersten sechs Monaten und drei Verkäufe in ihrem ersten Jahr sein sollte. Dies sind gute Ziele für Luxusmärkte, und sie sollten für weniger teure Märkte höher angepasst werden.

Erzählen Sie uns von einem epischen Misserfolg, den Sie erlebt haben, seit Sie Makler sind.

Ich hatte einen engen Freund, den ich 10 Jahre lang vertrat. Wir hatten in diesem Zeitraum neun Deals gemacht, und ich hatte mehrere Deals mit Leuten gemacht, an die er mich verwiesen hatte. Abgesehen davon, dass er mit jeder Immobilie, die er verkaufte, Geld verdiente, gab es eine Zeit, in der er finanziell eine schwere Zeit hatte. Wir haben ein Haus umgedreht, in das er einziehen wollte, und er hat mit dem Deal weit über 1 Million Dollar verdient.

Außerdem hatte er einen Mietvertrag, aus dem er vorzeitig aussteigen wollte, also arbeitete ich wie ein Hund, um einen neuen Mieter zu finden, und konnte den Vermieter dazu bringen, einem neuen Mieter den Mietvertrag zuzuweisen. Der Vermieter fand, dass ich so tolle Arbeit geleistet habe, dass ich sie jetzt vertrete. Ich war sehr verletzt, als mein Freund jemanden engagierte, der ihn beim Verkauf einer Eigentumswohnung vertrat, die er mit seinem Bruder besaß, und dann verkaufte er sein Haus ohne mich.

Das war ein guter Weckruf für mich, dass selbst wenn Sie einen großartigen Job machen und mit Ihren Kunden in Kontakt bleiben, niemand 100 Prozent seiner Kunden behält. Daher müssen Sie kontinuierlich suchen, um Ihre Pipeline aktiv zu halten. Ich brauchte mindestens ein Jahr, um das entgangene Geschäft mit einem engen Freund auszugleichen, von dem ich dachte, dass er loyal ist und niemals eine Immobilie ohne mich kaufen oder verkaufen würde. Lektion gelernt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.