Brian Golden eröffnet Immobilienpraxis bei Keegan Werlin LLP

Brian Golden eröffnet Immobilienpraxis bei Keegan Werlin LLP

Spread the love

Brian Golden

Boston – Keegan Werlin LLP gab bekannt, dass Brian Golden, ehemaliger Direktor der Boston Planning & Development Agency (BPDA), dem Unternehmen als Partner und Vorsitzender der Praxis für Immobilienentwicklung und -genehmigungen beigetreten ist. Neben Immobiliendienstleistungen wird die neu eingeführte Praxis Kommunen in Landnutzungsangelegenheiten unterstützen, einschließlich Übertragungen, Minderungen und Lizenzen.

Golden diente mehr als acht Jahre als Vorstandsvorsitzender der BPDA, leitete den größten Bauboom in der Geschichte Bostons und leitete Reformen in Politik und öffentlichen Prozessen ein, um das Leben der Bostoner zu verbessern. Als dienstältester Direktor in der Geschichte der Agentur konzentrierte er sich auf die Verbesserung von Transparenz, Rechenschaftspflicht und gesellschaftlichem Engagement, während er gleichzeitig bezahlbaren Wohnraum, wirtschaftliche Entwicklung und Klimaresilienz in den Stadtteilen von Boston verbesserte. Golden leitete über mehrere Jahre intensive operative Reformanstrengungen und benannte die Agentur von der ehemaligen Boston Redevelopment Authority (BRA) in Boston Planning & Development Agency um, um die Mission der Agentur besser widerzuspiegeln.

Während seiner Amtszeit leitete Golden mehr als 90 Millionen Quadratfuß Entwicklungsgenehmigungen durch das Genehmigungsverfahren der BPDA, was eine Investition von etwa 43 Milliarden US-Dollar darstellt und über 80.000 dauerhafte Arbeitsplätze unterstützt. Golden erweiterte die Planungskapazitäten der BPDA und beaufsichtigte die Fertigstellung des ersten allgemeinen Stadtplans seit 1965, Imagine Boston 2030, zusätzlich zu umfassenden Nachbarschaftsplanungsstudien, die 30 Prozent der Landmasse von Boston repräsentieren. Als Direktor verwaltete Golden 20 Millionen Quadratfuß BPDA-eigenes Eigentum, einschließlich des Raymond L. Flynn Marine Park (RLFMP) und des Charlestown Navy Yard (CNY), wobei öffentliches Land für das öffentliche Wohl priorisiert wurde.

Im vergangenen Juli reiste Golden nach Singapur, um im Namen der Stadt Boston einen internationalen Planungspreis entgegenzunehmen. Der Lee Kuan Yew World City Prize ehrte Boston mit einer Lobenden Erwähnung auf der Grundlage der ganzheitlichen Arbeit der Stadt zur Klimaresilienz, zur Verbesserung der Erschwinglichkeit von Wohnraum und der Mobilitätsoptionen sowie zur Förderung der Bürgerbeteiligung. Boston war die einzige Stadt in den Vereinigten Staaten, die im Preiszyklus 2020 ausgezeichnet wurde, und eine von nur vier Städten, die weltweit ausgezeichnet wurden.

Golden ist seit 1993 Rechtsanwalt und ehemaliges Mitglied des Repräsentantenhauses von Massachusetts, wo er für das Bostoner Viertel Allston-Brighton tätig war. Er war außerdem Regionaldirektor für New England im US-Gesundheitsministerium, Kommissar im Ministerium für Telekommunikation und Energie von Massachusetts und Vorstandsmitglied der Federal Home Loan Bank of Boston. Golden hat mehr als 25 Jahre als Offizier der US-Armee im aktiven Dienst und in der Reserve gedient. Seine militärische Erfahrung umfasst Einsätze in Bosnien, im Irak und in Israel/im Westjordanland. Golden ist Absolvent der Boston Latin School und des Harvard College. Er erhielt einen Master of Strategic Studies-Abschluss vom US Army War College und einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der College of William and Mary’s School of Law.

Sean Nehill ist außerdem als Senior Counsel für die Praxisgruppe Immobilienentwicklung und Genehmigung sowie die Praxisgruppe Energiestandorte zu Keegan Werlin gestoßen.

Nehill bringt fast 16 Jahre Erfahrung im öffentlichen Sektor aus dem Office of General Counsel der BPDA und dem Office of Corporation Counsel der Stadt Boston mit. Zuletzt war Nehill als Associate General Counsel für die BPDA tätig, wo er Genehmigungsdokumente gemäß Artikel 80 des Boston Zoning Code und der Inclusionary Development Policy aushandelte und strukturierte. Er beriet auch die Geschäftsleitung und Mitarbeiter von BPDA in allen rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Verwaltung und Veräußerung ihres Immobilienportfolios im Charlestown Navy Yard und im RLFMP; und Verpflichtungen, die sich aus dem Gesetz über offene Versammlungen, dem Gesetz über öffentliche Aufzeichnungen, dem Gesetz über Interessenkonflikte und dem öffentlichen Beschaffungswesen ergeben. Nehill fungierte als Berater bei den Verhandlungen und dem Verkauf der Winthrop Square Garage der Stadt Boston, einer der bedeutendsten öffentlichen Landübertragungen in der Geschichte der Stadt, die der Stadt Boston über 150 Millionen US-Dollar einbrachte.

Bevor er 2015 zur BPDA kam, war Nehill fast neun Jahre lang als Assistant Corporation Counsel für die Stadt Boston tätig. In einer Vielzahl von Führungspositionen umfasste seine Arbeit die Vertretung der Stadt Boston in Steuerstreitigkeiten vor dem Land Court, die Beratung zahlreicher Abteilungen der Stadt, darunter das Berufungsgericht, das Büro für Verbraucherangelegenheiten und Lizenzen des Bürgermeisters, die Election Department und das Inspectional Services Department und Verteidigung dieser Abteilungen in Rechtsstreitigkeiten, die von Vertragsverletzungsklagen bis hin zu Beschwerden wegen angeblicher Verstöße gegen das Fair Housing Act reichen. Nehill ist Absolvent des Boston College und der Katholischen Universität von Amerika, Columbus School of Law.

Anzeige

Leave a Comment

Your email address will not be published.