Amerikaner erhalten aufgrund des starken Dollars und des Wechselkurses Angebote für europäische Häuser

Amerikaner erhalten aufgrund des starken Dollars und des Wechselkurses Angebote für europäische Häuser

Spread the love

  • Der Wert des Euro ist abgestürzt und hat Parität mit dem US-Dollar erreicht.
  • Das bedeutet, dass die Amerikaner in Europa mehr Kaufkraft haben.
  • Sie nutzen es, indem sie im Ausland Zweitwohnungen kaufen.

Auch wenn es sich anfühlen mag, als würde die Inflation heutzutage Ihre Kaufkraft strapazieren, ist der US-Dollar derzeit weltweit relativ heiß – und viele Amerikaner bringen diese Dollars auf den europäischen Immobilienmarkt.

Das ist laut JS Marcus vom Wall Street Journal, der berichtete, dass eine wachsende Zahl von Amerikanern Zweitwohnungen in teuren europäischen Städten kaufen und dabei von der derzeitigen Stärke des US-Dollars im Ausland und dem damit verbundenen hohen Wechselkurs profitieren.

Das liegt daran, dass der Anstieg der Gaspreise dem Wert des Euro schadet, berichtete Carla Mozée von Insider diesen Monat. Er erreicht mehrjährige Tiefststände, während der US-Dollar mehrjährige Höchststände erreicht. Es ist unwahrscheinlich, dass es sich erholen wird, bis Europa seine Erdgaskrise unter Kontrolle bringen kann, so die Societe Generale, eine französische Investmentfirma.

Aus diesem Grund erreichten der US-Dollar und der Euro im Juli zum ersten Mal seit 20 Jahren die Parität, was bedeutet, dass die beiden Währungen den gleichen Wert haben, was sich beim Versuch widerspiegelt, die eine gegen die andere zu tauschen. Der Dollar hat im letzten Monat sogar den Euro übertroffen.

Während der US-Dollar steigt und der Euro schwächelt, investieren Amerikaner mit Bargeld im Ausland. In Bezug auf Immobilien entwickeln sich London, Paris, die Provence, die Toskana, der norditalienische Comer See und Lissabon zu einigen der beliebtesten europäischen Märkte für Amerikaner, sagte Kate Everett-Allen, Leiterin der internationalen Wohnungsrecherche bei Knight Frank in London Das Tagebuch. Diese und andere globale Ziele wie Mexiko-Stadt haben einen Anstieg der Auslandsnachfrage erlebt – und eine Invasion von Fernarbeitern, die der lokalen Wirtschaft nicht immer zugute kommen.

Die Verschiebung des Interesses ins Ausland folgt auf eine Immobilien-Pandemie in den USA, die größtenteils von wohlhabenden Millennials angetrieben wird, die ihre weniger wohlhabenden Kollegen verdrängen. Der US-Immobilienmarkt befindet sich derzeit in einer Rezession und bietet Käufern ein kleines Zeitfenster, um Geschäfte abzuschließen, die in den letzten zwei Jahren selten waren. Zwischen der Rezession und einem europäischen Markt, der die Interessen der Reichen ablenkt, sieht der US-Immobilienmarkt möglicherweise endlich Möglichkeiten zur Erleichterung.

„Die Stärke des Dollars hat meine Suche definitiv beeinflusst“

Viele der Amerikaner, die sich Häuser in Europa sichern, schnappen sich tolle Angebote für ihre neuen Immobilien.

Laetitia Laurent, eine Innenarchitektin aus Südflorida, kaufte diesen Sommer eine Wohnung in Paris für 758.000 Euro oder 758.606 US-Dollar im Goldenen Dreieck, einer notorisch teuren Gegend im Zentrum der Stadt. Laurent schätzt, dass sie zwischen dem Zeitpunkt, als sie die Wohnung Anfang dieses Jahres zum ersten Mal sah, und ihrer Schließung im Juli rund 80.000 US-Dollar gespart hat, sagte sie The Journal.

Und die Preise steigen an einigen der beliebtesten europäischen Orte, die Everett-Allen beschrieben hat, kaum und steigen zwischen dem ersten Quartal 2021 und dem ersten Quartal 2022 in London und Paris um weniger als 5 %, so die jüngste Ausgabe von Knight Frank Global Residential Index. Im Vergleich dazu dominieren amerikanische Städte den Index und belegen neun der Top-20-Plätze.

Robin Adkins, eine Geschäftsinhaberin aus der Region Nashville, die nach einem Haus in Italien sucht, sagte gegenüber The Journal, dass sie ihr Budget aufgrund des profitablen Wechselkurses erhöhen konnte.

Die Stärke des Dollars habe “meine Suche definitiv beeinflusst”, sagte sie.

Leave a Comment

Your email address will not be published.