8 Luxusimmobilientrends im Sommer, die Sie 2022 kennen müssen

By | June 17, 2022
Spread the love

In einem sich wandelnden Immobilienmarkt sind die Beratung und das Fachwissen, das Inman vermittelt, wertvoller denn je. Ob bei unseren Veranstaltungen oder mit unserer täglichen Berichterstattung und unserem Ratgeber-Journalismus, wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen, Ihr Geschäft aufzubauen, die richtigen Tools einzusetzen – und Geld zu verdienen. Kommen Sie persönlich zu uns Las Vegas bei Connectund verwenden Sie Ihre Abonnement auswählen für alle Informationen, die Sie brauchen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wenn das Wasser unruhig wird, vertrauen Sie darauf, dass Inman Ihnen beim Navigieren hilft.

Der offizielle Start in den Sommer steht vor der Tür, und Luxusagenten sehen bereits einige klare Trends, wenn die Temperaturen steigen.

Eine leichte Verlangsamung und Anzeichen einer Normalisierung haben sich auf den Immobilienmarkt insgesamt und den Luxussektor gleichermaßen ausgewirkt, aber Luxusmakler haben immer noch viele Kunden – alle mit ihren eigenen spezifischen Bedürfnissen – um die sie sich kümmern müssen.

Agenten sagten, dass diese Bedürfnisse in diesem Sommer mehr Dinge – und größere Dinge – zu Hause umfassen. Auch wenn der Appetit der Kunden in ihren Häusern mit den Temperaturen gestiegen ist, werden Luxuskunden etwas langsamer und bewegen sich maßvoller. Das heißt aber nicht, dass sie ganz aufhören.

Von voll möblierten Häusern bis hin zu mehr Zeit für den Verkauf oder Kauf von Eigenheimen sind dies die größten Trends, die sich im Sommer 2022 im Luxussektor abzeichnen werden.

Voll ausgestattete Häuser

Stan Ponte | Sotheby’s International Realty

In einer Reihe von Märkten im ganzen Land sagte Stan Ponte von Sotheby’s International Realty in New York City, dass er Käufer sehe, die vollständig möblierte Häuser kaufen und dann auch Angebote für eine Vielzahl anderer Dinge machen, die ihnen im Haus gefallen könnten.

„Was wir gesehen haben, insbesondere im Ultra-Luxus-Bereich, ist, dass Käufer buchstäblich alles kaufen“, sagte Ponte. „Die Möbel, das Geschirr, die Vorhänge, der Fernseher an der Wand, alles. Im Grunde gibt es also einen gewissen Trend hin zu einem schlüsselfertigen Kauf, wo der alte Satz früher lautete: ‚Bring einfach deine Zahnbürste mit‘, und ich denke, davon gibt es ein bisschen.“

Verkäufer bieten nicht unbedingt von Anfang an alles im Haus an, erklärte Ponte, aber immer mehr Käufer berücksichtigen Extras im Haus mit ihrem Angebotspreis. Und Menschen, die im Sommer umziehen, haben aufgrund von Schulstunden oder Jobangeboten oft einen engeren Zeitplan, sodass sie diese Art von All-Inclusive-Angeboten eher in Anspruch nehmen, weil sie den schnellen Umzug viel einfacher machen.

„Wenn Sie von einem Haus außerhalb von Houston in eine Wohnung in New York City umziehen, ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Haus außerhalb von Houston Möbel hat, die möglicherweise nicht zu … oder in die Wohnung passen“, sagte Ponte. „[And] das ist nicht nur ein New Yorker Phänomen. Dies geschieht auf allen unseren Sotheby’s International Realty-Märkten im ganzen Land.“

Kunstinvestitionen

Eine Sache, die Ponte klarstellte, die normalerweise nicht in diesen All-Inclusive-Angeboten enthalten ist, sind Kunstwerke, die für den Betrachter von unschätzbarem Wert sein können.

Tiffany-Curry | Berkshire Hathaway Haushaltsdienstleistungen

„Natürlich schließt dies Kunstwerke immer aus und manchmal schließt es eine Leuchte oder ein Familienerbstück oder ähnliches aus“, sagte Ponte.

Tiffany Curry von Tiffany Curry & Co. Realtors bei Berkshire Hathaway HomeServices in Houston sagte, dass ihre tausendjährigen Luxuskäufer in Kunstwerke investieren und saubere weiße Räume in ihren Häusern kuratieren, um sie auszustellen. Laut einem Bericht von Art Basel und UBS aus dem Jahr 2021 waren tausendjährige Kunstsammler im Jahr 2020 die größten Spender für bildende Kunst, wobei 30 Prozent über 1 Million US-Dollar für Kunst ausgegeben haben.

„Nun sehen wir also allmählich diesen Effekt, wo sie schöne, saubere Sockel wollen, damit sie ihre Kunst aufhängen können“, sagte Curry zu Inman. „Deshalb investieren sie jetzt in Kunst statt nur in den Aktienmarkt. Sie gehen also viel kreativer mit ihrem Geld um. Zusätzlich zu Technologie und Kryptowährung und ähnlichen Dingen sehen wir also, dass Menschen Kunst kaufen und sie in ihre Häuser stellen.“

Große Außenbereiche

Aufbauend auf dem Trend, das Wohnen im Innen- und Außenbereich nach der Pandemie zu einem festen Bestandteil zu machen, sagte Curry, dass Käufer keine Kosten scheuen, wenn es darum geht, aufwendige Außenbereiche zu Hause zu schaffen. Dazu gehören unter anderem Außenküchen, große abgeschirmte Räume, benutzerdefinierte Deckenventilatoren oder Vernebler.

„[Buyers] wollen viel Platz im Freien “, sagte Curry. „Also wollen sie Outdoor-Küchen, und dann wollen sie komplette Outdoor-Wohnräume, wo man sie tatsächlich abschirmen kann.“

Quiana Watson | Watson Realty Co.

Einige Käufer schaffen sogar Außenbereiche mit einziehbaren Bildschirmen, die per Fernbedienung bedient werden können, sodass Bildschirme je nach Bedarf und Jahreszeit verwendet werden können oder nicht.

Da viele Menschen im Großraum Atlanta weiterhin aus der Ferne arbeiten, sagte Quiana Watson von Watson Realty Co., dass Wohnraum im Freien auf dem Markt auch für Luxuskunden immer noch äußerst wünschenswert ist.

„Der Luxusmarkt in der Metropolregion Atlanta, Georgia, verlagert sich hin zu modernen Häusern mit großen offenen Fenstern und kunstvollen Wohnräumen im Freien“, sagte sie Inman in einer E-Mail.

Kundenspezifische Builds mit allen Upgrades

Luxuskunden sind dafür bekannt, dass sie ihren Häusern ihren eigenen Stempel aufdrücken wollen, und Curry sagte, sie habe in letzter Zeit immer mehr Verträge für Sonderanfertigungen unterzeichnet, die normalerweise etwa 12 bis 18 Monate dauern. Da die Probleme in der Lieferkette auch nach Jahren der Pandemie noch andauern, können sich die Kosten für Baumaterialien im Laufe eines Jahres erheblich ändern, sodass diese Verträge für benutzerdefinierte Häuser häufig Eskalationsklauseln enthalten, falls sich die Materialkosten ändern.

Vom Beginn eines Projekts bis zum Ende sagte Curry, dass der Preis eines Hauses um 5 bis 10 Prozent und gelegentlich sogar noch mehr steigen kann.

„Normalerweise versuchen wir, mit ihnen zu verhandeln, um es mehr oder weniger zu halten, für meine Kunden versuchen wir, es nicht mehr als 5 Prozent zu halten [escalation]“, sagte Curry, „aber bei einigen Bauherren sagen sie 10 Prozent, und bei einigen gibt es keine Obergrenze.“

Auch wenn die Preise von der anfänglichen Schätzung der benutzerdefinierten Häuser abweichen können, gehen die Käufer immer noch aufs Ganze und entscheiden sich für eine Reihe von Upgrades von den grundlegenden Hausmodellen, fügte sie hinzu.

„Wir sehen, dass die Leute es tun, ich würde sagen, etwa 25 bis 30 Prozent mehr [the base price] in Upgrades des Hauses des Verkäufers, was ich für sehr interessant halte, weil Sie natürlich das Modell sehen und die Basis nicht wie das Modell aussieht, es sei denn, Sie fügen all diese verschiedenen Dinge hinzu “, sagte Curry. „Wir sehen also viel mehr Anpassung.“

Einige dieser Anpassungen umfassen die Umwandlung von Schlafzimmern in Fitnessstudios und das Hinzufügen von quadratischen Doppeltreppen – ein einzigartigeres Design und nicht die üblichere kreisförmige Doppeltreppe.

Häuser, die jeden Wunsch erfüllen

James Harris | Die Agentur

„Die Möglichkeit, zu Hause zu leben, zu arbeiten, zu trainieren und sich zu unterhalten, hat während COVID eine ganz neue Bedeutung bekommen und ist zu einem Teil des heutigen Lebensstils geworden“, sagte James Harris von The Agency in Los Angeles in einer E-Mail an Inman.

Harris sagte, dass Kunden immer noch nach Häusern mit hochmodernen Fitnesscentern, extravaganten Heimkinos, Auto- und Kunstgalerien, eleganten Weinlagerräumen und versteckten Panikräumen suchen.

Ebenso sagte Curry zu Inman, dass Kunden ihre Heimbüros jetzt mit Hilfe von Innenarchitekten auf die nächste Stufe heben.

„Das ist eine der größten Veränderungen, die wir von den Leuten sehen – sie schaffen das Heimbüro nach, das nicht so sehr ein Heimbüro ist, oder es sieht in Bezug auf die Attraktivität kommerzieller aus“, erklärte Curry. „Es ist sehr modern und wir sehen sie mit sehr hohen Decken … Es muss viel detaillierter sein, viel eleganter oder für die Männer viel hübscher, und sie machen Farben im Büro. Sie lassen Innenarchitekten kommen und den Raum tatsächlich entwerfen.“

Schaufensterbummel im Sommer

Ponte sagte, obwohl sich die Käuferaktivität im Sommer historisch verlangsamt – und die jüngsten Verkaufsberichte weniger Transaktionen gezeigt haben, selbst im Luxusbereich –, sagte er voraus, dass die geschäftigen Märkte der letzten beiden Sommer ein Trend sind, der sich wahrscheinlich in den kommenden Jahren fortsetzen wird.

„Ich denke, eines der anderen Dinge an sommerlichen Luxustrends, die sich im Laufe der Zeit wirklich verändert haben, ist die Vorstellung, dass Käufer im Sommer nicht so aktiv sind, weil sie vielleicht im Urlaub sind oder sich in einem Zweitwohnsitz befinden und nicht in ihrem suchen Hauptwohnsitz für ein neues Zuhause“, sagte Ponte. „Ich denke, was wir sehen, ist sicher … [is] Die Zahl der Menschen, die sich online Immobilien ansehen und nach Immobilien suchen, nimmt im Sommer dramatisch zu, weil die Menschen im Urlaub sind. Es gibt viele Paare, viele Entscheidungsträger, ob sie verheiratet oder ledig sind, die Zeit haben werden, wenn sie auf Reisen sind, um sich online eine Reihe von Immobilien anzusehen, um sich wirklich auf diese Suche zu konzentrieren.“

Zusätzlich zum Durchsuchen von Angeboten haben Entscheidungsträger im Urlaub auch die Zeit, virtuelle Touren mit einem Agenten über FaceTime zu machen und sich ein gutes Bild davon zu machen, wie eine Immobilie in ihren Hauptmärkten ist, fügte Ponte hinzu. Und obwohl die Hypothekenzinsen in den letzten Wochen rasant gestiegen sind, befinden sie sich immer noch auf historischen Tiefstständen, die viele Käufer nutzen möchten, bevor sie noch weiter steigen.

„Die Idee, dass der Markt an und für sich saisonal verlangsamt wird, ist jetzt nicht der Fall“, sagte Ponte. „Es gibt genug Nachholbedarf, es gibt genug Ansturm auf den Markt, während die Zinssätze immer noch auf historischen Tiefstständen liegen, aber höher als ihr niedrigstes Tief sind, und viele Menschen würden es vorziehen, sich an den heutigen Zinsen festzuhalten und vielleicht eine Hypothek mit variablem Zinssatz zu nutzen um ihnen zu besseren monatlichen Kosten zu verhelfen … Ich vermute, wenn wir auf diesen Sommer zurückblicken, werden wir ein höheres Transaktionsvolumen sehen, als wir erwarten würden.“

Luxus “Zehentauchen”

Diana Sutherlin | Kompass

In Jersey City, Hoboken und anderen Teilen der Goldküste, wo die Compass-Agentin Diana Sutherlin tätig ist, testen die Einwohner von New York City zunehmend die Gewässer in der Gegend, indem sie in neueren Hochhäusern mieten, um zu sehen, ob sie einen machen möchten dauerhaft umziehen.

Im Allgemeinen gehen ihre Kunden nach den jüngsten Börsenturbulenzen bei ihren Transaktionen eher abwartend vor. (Im Gegensatz zu Käufern mit geringerem Budget werden sie normalerweise nicht von Hypothekenzinsen beeinflusst, da viele der Luxuskäufer, denen sie begegnet, Barkäufer sind.)

„Sie kommen irgendwie aus New York City, haben nie gedacht, dass sie New York verlassen würden, aber sie versuchen es irgendwie, ganz in der Nähe zu sein, und dann kaufen sie Zweitwohnungen, sie kaufen Grundstücke Unten am Strand, draußen auf dem Land“, sagte Sutherlin.

Diese Verschiebung der New Yorker Kunden kommt zu einer Zeit, in der Manhattans mittlere Miete laut einem kürzlich erschienenen Bericht von Douglas Elliman einen neuen Höchststand von 4.000 Dollar pro Monat erreicht hat.

Luxusaufenthalte

Inmitten von überdurchschnittlich hohen Flugpreisen und Treibstoffkosten sowie erheblichen Reiseunterbrechungen in Europa entscheiden sich viele Luxuskunden dafür, diesen Sommer viel näher an ihrem Zuhause Urlaub zu machen, sagte Harris.

„Da die Reisekosten steigen, sehen wir allmählich eine größere Nachfrage nach Sommermieten. Viele warten auf die hohen Flug-, Hotel- und Benzinpreise und entscheiden sich für Aufenthalte am Strand, in der Wüste oder in den Bergen. Überall dort, wo eine entspannende Atmosphäre und ein hervorragender Faktor für die Fußgängerfreundlichkeit der Schlüssel sind.“

Diese höheren Kosten stellen auch eine Chance für Personen dar, die planen, diesen Sommer Immobilien zu vermieten, fügte Harris hinzu.

„Dies ist eine großartige Zeit, um potenzielle Mieteinnahmen in der Hochsaison zu erzielen.“

E-Mail an Lillian Dickerson

Leave a Reply

Your email address will not be published.