3 Top-Aktien mit monatlicher Dividende, die Sie aus Sicherheitsgründen kaufen sollten

By | June 9, 2022
Spread the love

Dividendenwachstumsinvestitionen können eine hervorragende Möglichkeit sein, sichere Cashflows im Ruhestand zu generieren. Die Märkte gehen auf und ab, aber die Dividenden steigen oft, besonders wenn man in Qualitätsunternehmen investiert.

Da die meisten Unternehmen vierteljährlich Dividenden ausschütten, könnten Anleger, die vorhersehbare monatliche Cashflows benötigen, aufgrund des Zeitpunkts der Zahlungen mit einer gewissen Unsicherheit konfrontiert sein.

Die gute Nachricht ist, dass es eine Reihe von Wertpapieren gibt, die monatlich Dividenden zahlen und so zu einem stetigen Einkommensstrom beitragen. Real Estate Investment Trusts (REITs) gehören zu unseren bevorzugten Aktien mit monatlicher Auszahlung, da REITs gesetzlich verpflichtet sind, den überwiegenden Teil der Erträge in Form von Dividenden auszuschütten.

Hier sind drei unserer beliebtesten monatlichen Dividendenaktien.

Ticker Gesellschaft Preis
Ö Immobilieneinnahmen 67,03 $
SLG SL Green Realty 54,19 $
HIRSCH STAG Industrie 33,14 $

Monatliche Dividendenaktien: Realty Income (O)

Quelle: Shutterstock

Unser erster Eintrag in Bezug auf monatliche Dividendenaktien, die wir berücksichtigen sollten, ist Realty Income (NYSE:Ö), die sich auf Single-Tenant-Standalone-Immobilien spezialisiert hat. Der Trust hat einen Wert von 41 Milliarden US-Dollar und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von fast 2 Milliarden US-Dollar.

Realty Income hat mehr als 11.100 Immobilien in seinem Portfolio, was dem Trust eine expansive Reichweite verleiht, die von Wettbewerbern weitgehend unerreicht ist. Der Trust betreibt ein stark diversifiziertes Geschäftsmodell mit mehr als 1.000 Kunden in 60 Branchen in 50 US-Bundesstaaten und Puerto Rico. Realty Income hat sein Geschäft auch auf Europa ausgeweitet, mit Immobilien in Spanien und Großbritannien

Die Top-20-Mieter des Trusts machen 42 % der Immobilien aus und umfassen Namen wie Walgreens Boots Allianz (NASDAQ:WBA), Allgemeiner Dollar (NYSE:Vorsitzender), CVS-Gesundheit (NYSE:Lebenslauf), Heimdepot (NYSE:HD) und Amazonas (NASDAQ:AMZN). Nur drei Mieter machen ~4 % des Portfolios aus und fast die Hälfte der Immobilien sind an Mieter mit Investment-Grade-Rating vermietet.

Realty Income ist ebenfalls branchenübergreifend diversifiziert, wobei die drei größten Lebensmittelgeschäfte, Convenience-Stores und Dollar-Läden 10,2 %, 9,1 % bzw. 7,5 % des Jahresumsatzes beitragen. Geografisch macht nur Texas mehr als 10 % der Immobilien aus.

Realty Income hat mehrere Schritte unternommen, um die Qualität seines Geschäfts zu verbessern. Im vergangenen November schloss der Trust seine Fusion mit VEREIT ab, das fast 4.000 Single-Tenant-Immobilien besaß. Realty Income wird über Nacht zu einem führenden Immobilienverwalter in Großbritannien und Spanien. Infolgedessen hält das Vereinigte Königreich mit fast 8 % der Gesamtzahl nun die zweitgrößte Anzahl von Immobilien für den Trust.

Der Trust hat dann sein Büroimmobiliengeschäft, das während der schlimmsten Zeit der Covid-19-Pandemie zu den schwächsten Bereichen des Geschäfts gehört hatte, in Orion Office REIT (NYSE:NUR). Im Anschluss an diese strategischen Bemühungen stärkte Realty Income gleichzeitig sein Portfolio und erweiterte seine Geschäftstätigkeit.

Realty Income hat sich den Titel Monthly Dividend Company verdient, weil es seit seinem Börsengang im Jahr 1994 monatlich Dividenden ausgeschüttet hat. Insgesamt hat der Trust mehr als 620 aufeinanderfolgende monatliche Dividenden erklärt. Die Dividende hat in den letzten zehn Jahren eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von mehr als 5 %. Die Dividende scheint auf sehr stabilem Boden zu stehen, da die prognostizierte Ausschüttungsquote für dieses Jahr 75 % beträgt und damit unter dem 10-Jahres-Durchschnitt von 84 % liegt. Die Aktienrendite beträgt derzeit 4,4 %, fast das Dreifache der durchschnittlichen Rendite von 1,5 % für die S&P500.

SL Green Realty (SLG)

Quelle: Shutterstock

Als nächstes ist SL Green Realty (NYSE:SLG), die Büroimmobilien im Großraum New York City besitzt, entwickelt und vermietet. Der Trust erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von etwas mehr als 678 Millionen US-Dollar und hat eine aktuelle Marktkapitalisierung von 3,7 Milliarden US-Dollar.

Das Portfolio von SL Green Realty umfasst 35 Millionen Quadratfuß Bürofläche, verteilt auf 70 Gebäude, was den Trust zum größten Eigentümer von Büroflächen in Manhattan macht. Dieser Bereich ist seit langem fester Bestandteil der Finanzbranche, wodurch die Liegenschaften des Trusts ideal für Unternehmen in diesem Bereich gelegen sind.

Ein Warnhinweis ist, dass SL Green Realty angesichts der Dichte seines Portfolios dem Betriebsumfeld in New York City verpflichtet ist. Als Covid-19 zum ersten Mal auftauchte, wurden Beschränkungen eingeführt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, und die Folgen führten dazu, dass Unternehmen ihre Budgets kürzten. Da viele Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, war Büroraum kein großer Bedarf. Zu einem bestimmten Zeitpunkt waren die Bürogebäude in Manhattan zu weniger als 15 % belegt.

Das hat sich geändert, denn die meisten unbesetzten Büroflächen haben jetzt einen Mieter. Das Portfolio von SL Green Realty war im letzten Quartal zu fast 93 % belegt, was zeigt, dass die Immobilien des Trusts nach den beispiellosen Maßnahmen, die im Jahr 2020 ergriffen wurden, weiterhin sehr gefragt sind.

Obwohl es SL Green Realty an geografischer und branchenspezifischer Diversifizierung mangelt, wird das Vertrauen zunehmend attraktiv für den Technologiesektor. New York City ist heute einer der größten Arbeitgeber im Technologiesektor, was SL Green Realty einen potenziellen zusätzlichen Wachstumspfad eröffnet. Eine leichte Abkehr von Mietern aus dem Finanzsektor würde das Geschäftsmodell des Trusts etwas diversifizieren.

SL Green Realty beendete das letzte Quartal mit fast 4 Millionen Quadratfuß an Grundstücken in der Entwicklung, was die führende Position des Trusts in seinem Tätigkeitsbereich weiter stärken würde. Die Mehrheit der Mietverträge von SL Green Realty reicht von sieben bis 15 Jahren. Die Vertragsdauer liefert die Vertrauensvorstellung, wie die Einnahmen in Zukunft aussehen werden.

SL Green Realty wurde 2020 in die Liste der Aktien mit monatlicher Dividende aufgenommen. Der Trust hat seine Dividende seit 11 Jahren und mit einer CAGR von 14,5 % in den letzten zehn Jahren erhöht. Die erwartete Ausschüttungsquote für 2022 liegt bei 57 %, höher als der 10-Jahres-Durchschnitt von 41 %, aber immer noch recht niedrig für einen REIT. Die Aktienrendite beträgt 6,5 %, mehr als das Vierfache des Marktindexdurchschnitts.

Monatliche Dividendenaktien: STAG Industrial (STAG)

Stocks to buy: Lagerinnenraum mit Regalen, Paletten und Kisten D

Quelle: DonPablo/Shutterstock.com

Unser letzter Name auf dieser Liste der monatlichen Dividendenaktien ist STAG Industrie (HIRSCH), die auf gewerbliche Immobilien spezialisiert ist. Der 6-Milliarden-Dollar-Trust erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 562 Millionen US-Dollar.

STAG Industrial ist ein reines Nischenunternehmen, da es das einzige börsennotierte reine Industrieimmobilienunternehmen ist. Dies ist ein erheblicher Vorteil, da potenzielle Mieter bei der Anmietung einer Einrichtung in ihrer Auswahl eingeschränkt sind.

Im Gegensatz zu SL Green Realty hat STAG Industrial ein stark diversifiziertes Geschäftsmodell. Der Trust besitzt und vermietet 553 Gebäude in 40 US-Bundesstaaten. STAG Industrial Mieter finden sich in mehr als 45 Branchen. Der Trust zählt Amazon als seinen größten Beitrag zur jährlichen Grundmiete, aber dieser eine Mieter macht nur 8 % der jährlichen Gesamtmieten aus.

Die Top-20-Mieter machen weniger als 20 % der Jahresmiete aus, wobei der Jahresumsatz jedes Unternehmens zwischen 50 Millionen und 100 Milliarden US-Dollar liegt. Dieses Maß an Diversifikation schützt STAG Industrial vor Schwächen in einem Bereich, unabhängig davon, ob es sich um eine geografische Region, eine Branche oder eine Unternehmensgröße handelt.

STAG Industrial ist seit dem Börsengang im Jahr 2021 schnell gewachsen. Der Trust verfügt nun über mehr als 110 Millionen Quadratfuß vermietbare Fläche, da die Gesamtzahl der Grundstücke von 93 auf die aktuelle Gesamtzahl gestiegen ist. Diese Expansion setzt sich fort, da der Trust in den ersten vier Monaten des Jahres 2022 Geschäfte im Wert von fast 4 Milliarden US-Dollar abgeschlossen hat. Und mit einem adressierbaren Gesamtmarktwert von 1 Billion US-Dollar wird STAG Industrial dies dank seiner Größe, Größe und Erfahrung wahrscheinlich auch weiterhin tun sein Portfolio erweitern.

STAG Industrial erhöht seine Dividende seit 11 Jahren und mit einer Wachstumsrate von 3,4 % seit 2012. Die Ausschüttung wird für dieses Jahr voraussichtlich 66 % betragen und damit deutlich unter dem langfristigen Durchschnitt von 85 % liegen. Die heutige Dividende sieht so sicher aus wie lange nicht. STAG Industrial rentiert heute mit 4,3 %.

Abschließende Gedanken

Anleger, die regelmäßiger Einnahmen benötigen, sollten den Besitz von Wertpapieren in Betracht ziehen, die monatlich Dividenden zahlen. Mit weniger als 50 Namen, die dies tun, kann die Auswahl gering sein. Wir glauben jedoch, dass es qualitativ hochwertige Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen gibt, die ein kontinuierliches Dividendenwachstum ermöglichen sollten.

Realty Income, SL Green Realty und STAG Industrial sind drei Beispiele für REITs, von denen wir glauben, dass sie angesichts der Stärke ihres jeweiligen Geschäftsmodells weiterhin monatliche Dividenden zahlen werden.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Bob Ciura (weder direkt noch indirekt) Positionen in einem der in diesem Artikel erwähnten Wertpapiere. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors, vorbehaltlich der Veröffentlichungsrichtlinien von InvestorPlace.com.

Bob Ciura hat bei gearbeitet Sichere Dividende seit 2016. Er überwacht alle Inhalte für Sure Dividend und seine Partnerseiten. Bevor er zu Sure Dividend kam, war Bob ein unabhängiger Aktienanalyst. Seine Artikel wurden auf großen Finanz-Websites wie The Motley Fool, Seeking Alpha, Business Insider und anderen veröffentlicht. Bob hat einen Bachelor-Abschluss in Finanzen von der DePaul University und einen MBA mit Schwerpunkt auf Investitionen von der University of Notre Dame.

Leave a Reply

Your email address will not be published.